Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

 

Übung Cafe Kitsch

„Großbrand“ im Cafe Kitsch

Übungsalarm für die Kronacher Feuerwehr

 

„Die Partyscheune des Cafe Kitsch brennt“ hieß es am Montag in der Rodacher Straße in Kronach. Glücklicherweise wütete kein Großbrand in der beliebten Jugendkneipe sondern es handelte sich um eine Großübung der Kronacher Feuerwehr, zu der sich eine ganze Menge an Zuschauern eingefunden hatte.

Das Objekt sei auf den ersten Blick recht unscheinbar, stelle aber für die Feuerwehr eine große Herausforderung dar, betonte Kronachs stellvertretender Kommandant Christian Lieb, der die Einsatzleitung inne hatte. Dies resultiere aus der engen Bauweise im gesamten Bereich und der hohen Brandlast durch die alten Scheunen.

In zwei Löschzügen rückte die Kronacher Wehr mit elf Fahrzeugen und 55 Einsatzkräften zum „Brandobjekt“ aus. Durch das Team des Cafe Kitsch waren dort in der Scheune Nebelmaschinen installiert worden, so dass sich ein täuschend echtes Übungsszenario ergab.

Mit schwerem Atemschutz wurden zunächst vermisste Personen aus dem Objekt gerettet, bevor der umfangreiche Löschangriff eingeleitet wurde. Hierzu mußten nicht nur eine Vielzahl von Strahlrohren, sondern auch ein Wenderohr über die Drehleiter vorgenommen werden.

Christian Lieb stellte abschließend fest, dass die Übung sehr zufriedenstellend verlaufen sei und die Löschwasserversorgung an der Rodacher Straße ausreichend ist. Er dankte dem Eigentümerehepaar Markus und Sonja Welsch für die Überlassung des Objektes für die Einsatzübung. Abschließend luden diese die Wehrmänner zu einem Essen, Getränken und Bier aus der Kuh „Gamperta“, welche im Einsatz „gerettet“ werden konnte, ein.

Hier einige Impressionen von unserer Großübung am Cafe Kitsch.

Unser Dank gilt Markus und Sonja Welsch sowie dem gesamten Kitsch-Team für die Zuverfügungstellung des Übungsobjektes sowie die anschließende Einladung und Bewirtung!

 

 

 

... und das Wichtigste zum Schluß:

GAMPERTA konnte gerettet werden!

Bericht: Stefan Wicklein
Fotos: Martin Panzer

Weitere Fotos auf den Seiten des

Zugriffszähler

Nach oben Bundespräsident in KC Ausbildung Sturmholz Ausrüstung übergeben Übung Kiga Kreuzberg Besichtigung 2007 Übung Caritas Kinderhort neuer GW A/S Gefahrgutausbildung Bahn Werbung Kitsch Übung Cafe Kitsch GW A/S eingetroffen Dank den Taxis Altstadtfest 2007 + Georg Hugel Schulung Strahlenschutz Feuerwehr-Aktionswoche CSA-Lehrgang Warnung Skylaternen Brandcontainer Tips zu Weihnachten