Freiwillige Feuerwehr der Stadt Kronach online        

Wir stehen 365 Tage im Jahr, egal ob Sonn- oder Feiertag, 24 Stunden am Tag und bei jedem Wetter für IHRE Sicherheit bereit.


IMPRESSUM    STARTSEITE  
 

 

Nach oben

Ideen, Anregungen,
Lob, Kritik?
Hier geht´s zum Gästebuch

Clipart Detailansicht

 

 

Jugendübung Dörfles

 

Jugendfeuerwehrausbildung
an realem Objekt

Die Jugendfeuerwehren aus Dörfles und Kronach übten gemeinsam den „Ernstfall“.

„Ausbildung an und in einem realen Objekt, sind ein wichtiger Bestandteil der Jugendfeuerwehrausbildung“. Das ist der Tenor, welcher durch den stellv. Kreisjugendfeuerwehrwart Marcus Walker interessierten Passanten mitgeteilt wurde, die sich das intensive Treiben am Dörfleser Kalkwerk in den Abendstunden des 28.Juli 2009 anschauten. „Von der Feuerwehr wird erwartet, dass sie an der Einsatzstelle Brände bekämpft und die Folgen von möglichen Unglücksfällen oder sonstigen Notständen beseitigt. Deshalb sollte auch schon die Jugend unter fast realen Bedingungen üben“, so der Jugendwart der Feuerwehr Dörfles Ulli Gehring.

Ziel an diesem Abend war es, die trockene Theorie aus den Wintermonaten sowie die Praktischen Vorkenntnisse aus den Übungen zum Leistungsmarsch in die Praxis umzusetzen. Das angenommene Ereignis: „Rauchentwicklung im Kalkwerk Dörfles, Brand droht auf Wald überzugreifen“!

Nach dem Eintreffen des Einsatzleitwagens der FFW Dörfles wurde den anrückenden Fahrzeugen sofort die Einsatzbefehle übermittelt. Das Tanklöschfahrzeug (TLF) der Feuerwehr Kronach wurde bis an die Einsatzstelle vorgenommen, um sofort mittels Schnellangriff einen ersten Löschaufbau vorzunehmen. Die beiden Tragkraftspritzfahrzeuge aus Dörfles und Kronach brachten indessen am ca. 250 Meter entfernten Fluß Kronach die Pumpen in Stellungen und bauten zwei komplette Wasserversorgungen zur Einsatzstelle auf. Die Jugendfeuerwehr Dörfles brachte direkt einen Verteiler und 3 C-Strahlrohre in Angriffstellung um die Fiktive Brandausbreitung einzudämmen. Die Jugendfeuerwehr Kronach speiste das Tanklöschfahrzeug und baute einen weiteren Löschaufbau mit Verteiler und 2 C-Rohren auf. Nachdem angenommen wurde das sich das Feuer in Richtung Wald ausbreitete wurde vom TLF der Kronacher Wehr zusätzlich der Wasserwerfer in Stellung gebracht, und so der Brand eingedämmt und gelöscht. Nachdem „Feuer aus“ gemeldet wurde und die Rohre der einzelnen Trupps zurückgenommen waren, wurden den Jugendlichen noch weitere Löschgeräte auf dem TLF gezeigt und vorgeführt. So durfte jeder einmal den Wasserwerfer des TLF „ausprobieren“, sowie bei einem Hohlstrahlrohr die verschiedenen Durchflussmengen einstellen um damit ein Gefühl für diese Geräte zu erhalten.

Durch solche Übungen soll die Jugendfeuerwehr schon früh auf ihre möglichen Aufgaben in der Einsatzabteilung vorbereitet und der Umgang mit dem feuerwehrtechnischen Gerät erlernt werden. Die Jugendfeuerwehr Kronach trifft sich jeden zweiten Dienstag um 18:30 Uhr am Feuerwehrgerätehaus Martinsplatz Mädchen und Jungen (ab 14 Jahren) sind herzlich zum Reinschnuppern“ eingeladen.

Ein Dank gilt der Feuerwehr Dörfles, mit Ihrem Jugendwart Ulli Gehring, welche das Übungsobjekt zur Verfügung stellte, und nach der Einsatzübung auch noch die komplette Verpflegung übernommen hat.

Weitere Info´s unter www.doerfles-online.de/ver_feur.htm

Bericht: Marcus Walker
Bilder: Ulli Gehring

 

 

 

Nach oben Ausflug Nürnberg Feuerlöscherausbildung Zeit für Helden Olympiade Seelach Bayer. Leistungsprüfung Hula Hoop Kreisleistungsmarsch 2009 Jugendübung Dörfles Leistungsabzeichen Reitsch Wissenstest 2009 Jugendflamme 2010 Dtsch. Leistungsabzeichen 2010 Umweltaktion Leistungsabzeichen 2012