Das ehemalige „Gerätehaus 2“ befand sich im Süden der Kreisstadt, in der sogenannten „Siedlung“ in der Eichendorffstraße.
Dort war der Schlauchwagen, das Tragkraftspritzenfahrzeug und bis 2009 das alte Mehrzweckfahrzeug stationiert.

Seitdem das neue Feuerwehrgerätehaus in der Rodacher Straße im Jahr 2019 bezogen wurde wird dieser Standort nicht mehr genutzt.

ehemals stationierte Fahrzeuge:
SW 1000, TSF, MZF (außer Dienst seit 2009)